Verkehrsunfall am Sandkrug


Datum: 3. Februar 2018 
Alarmzeit: 7:52 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Art: Hilfeleistung > Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: L 124, Helmste Sandkrug 
Fahrzeuge: HLF 10, MTW 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst, Umweltamt Landkreis Stade 


Einsatzbericht:

„Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall“ lautete die Einsatzmeldung am heutigen morgen kurz vor acht Uhr. Ein Kleintransporter war auf der Landesstraße 124 im Bereich Sandkrug in den Seitenstreifen gekommen und gegen eine Grundstücksauffahrt geprallt. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt, der alarmierte Rettungsdienst konnte wieder abrücken.

Probleme bereiteten auslaufende Betriebsstoffe aus dem Transporter. Sie liefen direkt in den wasserführenden Straßengraben. Ein Ölfilm hatte sich bereits über hundert Meter in Richtung Sandkrug ausgebreitet. Wir haben den Graben provisorisch gestaut, damit sich das Öl nicht weiter ausbreiten konnte. Der Bereitschaftsdienst des Umweltamtes vom Landkreis Stade kam an die Einsatzstelle. Über die Leitstelle wurde eine Spezialfirma aus dem Landkreis Rotenburg angefordert, die das Wasser-Öl-Gemisch aus dem Graben entsorgt.

Die L 124 wurde während des Einsatzes halbseitig gesperrt. Nach der Bergung des Unfallfahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen übergaben wir die Einsatzstelle an den Mitarbeiter des Umweltamts. Dieser blieb bis zum Eintreffen der Spezialfirma vor Ort.


Ein Gedanke zu “Verkehrsunfall am Sandkrug

Kommentare sind geschlossen.