Mähdrescher in Flammen


Datum: 26. Juli 2019 
Alarmzeit: 22:10 Uhr 
Alarmierungsart: digitale Meldeempfänger (DME) + Sirene 
Art: Feuer > Feuer mittel 
Einsatzort: Sandkrug 
Fahrzeuge: HLF 10, MTW 
Weitere Kräfte: FF Deinste, FF Fredenbeck, FF Issendorf, Polizei 


Einsatzbericht:

Bei dem Brand eines Mähdreschers am Sandkrug ist gestern Abend die Erntemaschine zerstört worden.

Gegen 22:10 Uhr alarmierte die Leitstelle uns, sowie die Wehren aus Deinste und Fredenbeck mit dem Stichwort Feuer Mittel. In der Nähe des Sandkrugs, am alten Marktweg in der Nähe der Sandkuhle, war bei Erntearbeiten ein Mähdrescher in Brand geraten. Löschversuche des Fahrers mit einem Pulverlöscher führten nicht zu Erfolg.

Schon auf der Anfahrt waren Rauch und Feuerschein sichtbar. Das Feuer hatte bereits auf die auf dem Feld liegenden Strohschwaden übergegriffen. Aufgrund der abgelegenen Örtlichkeit ließen wir das Tanklöschfahrzeug aus Issendorf nachalarmieren.

Ein Atemschutztrupp ging sofort mit Wasser vom HLF gegen die Flammen vor, bevor diese sich auf das komplette Fahrzeug ausbreiten. Parallel löschten wir mit einem weiteren Rohr das brennende Stroh auf dem Feld. Bis das erste Tanklöschfahrzeug vor Ort war mussten wir das mitgeführte Wasser sparsam einsetzen. Anschließend gingen wir mit Wasser und Schaum gegen die Flammen vor.

Unterstützung bekamen wir von Landwirten, die die Strohschwaden mit Treckern auseinander schoben und den Boden grubberten, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Langwierig war das Ablöschen sämtlicher Brandnester im Inneren der Maschine. Hierbei leistete die Wärmebildkamera der Ortswehr Deinste gute Dienste.

Gegen 1:00 Uhr konnten wir die Einsatzstelle an die Eigentümer übergeben. Der Mähdrescher erlitt bei dem Brand einen Totalschaden.