Neues HLF ab sofort einsatzbereit


Seit gestern ist unser neues Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) einsatzbereit!

In den vergangenen Wochen haben intensive Schulungen mit dem neuen Fahrzeug stattgefunden. Insbesondere der bei uns in der Wehr erstmalig vorhandene Löschwassertank erfordert ein Umdenken beim Löschangriff und der Pumpenbedienung.

Leeres LF 8 Fahrerseite

Das alte LF 8 wurde komplett abgeladen

Die vorhandenen LKW-Fahrer erhielten eine Einweisung für das Fahrzeug. Während für das LF 8 noch die alte Klasse 3 bzw. der sogenannten „Feuerwehrführerschein“ reichte, ist für das HLF ein LKW-Führerschein notwendig.

Zu guter Letzt nahm die FTZ das Digitalfunkgerät in Betrieb. Anders als zu Zeiten des Analogfunks, ist ein Tausch von Funkgeräten zwischen Fahrzeugen nicht einfach möglich. Sofern sich der Fahrzeugtyp oder der Funkrufname ändern, ist eine Umprogrammierung der im Digitalfunkgerät verwendete BOS-Sicherheitskarte ( = ähnlich SIM-Karte im Mobiltelefon) nötig. Hierzu wird diese nach Hannover zur autorisierten Stelle für Digitalfunk des Landes Niedersachsen geschickt. Dort erfolgt eine entsprechende Änderung. Erst wenn die Karte zurück ist, ist das digitale Funkgerät wieder nutzbar.

Fahrerseite

Sämtliche Gerätschaften wurden an Ihrem Platz auf dem HLF 10 verladen

Gestern haben wir die Gerätschaften vom LF 8 auf das neue HLF umgeladen. Anschließend meldeten wir bei der Leistelle das LF 8 außer Dienst und das HLF einsatzbereit.

Wir stellen das neue Fahrzeug in Kürze ausführlich auf der Homepage vor.

Zudem planen wir, einen Tag der offenen Tür durchzuführen. Nähere Informationen hierzu geben wir rechtzeitig bekannt.

Die Tragkraftspritze ist nun im Tiefbau auf der Beifahrerseite verlastet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.