Rohbauabnahme HLF


Am Mittwoch fand die Rohbauabnahme unseres im Bau befindlichen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs (HLF) statt. Dazu fuhren wir mit fünf Kameraden und unserem Gemeindebrandmeister zur Firma Schlingmann nach Dissen.

Vor Ort stellte uns der zuständige Projektleiter den aktuellen Stand vor und wir klärten noch einige offene Punkte.

Anschließend ging es in die Fertigungshalle, wo unser Aufbau sich gerade in der Ausrüstung befindet. Hier erklärte uns der zuständige Meister die einzelnen Geräteräume. Die meisten Lagerungen sind mittlerweile fertiggestellt, so dass wir einen Großteil unserer im Januar dort gelassenen Geräte wieder mit nach Hause nehmen konnten.

Am Nachmittag fuhren wir noch ins Kabinenwerk nach Versmold. Dort befindet sich gerade unser Fahrgestell, auf dem die Mannschaftskabine aufgebaut wird. Momentan wird gerade an der Elektrik gearbeitet.

Nächste Woche, nach Abschluss der Kabinenarbeiten, soll der Mercedes ATEGO ins Hauptwerk nach Dissen verbracht werden, wo dann die sogenannte „Hochzeit“ – d.h. die Verbindung von Aufbau und Fahrgestell – durchgeführt wird.

Nach jetzigem Stand werden wir das fertige Fahrzeug Anfang März aus Dissen abholen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.